Aktuelles

20.05.2019

Wie man Migräne-Auslöser vermeidet

Eine Migräne ist nicht mit einem typischen Spannungskopfschmerz vergleichbar. Sie ist mit Übelkeit, Lichtempfindlichkeit, Überempfindlichkeit gegenüber Tönen oder Gerüchen, mit extreme Müdigkeit oder mit Schwindel verbunden. Betroffen können mithilfe eines Migränetagebuchs die Auslöser ermitteln und diese zu vermeiden.[mehr]

Kategorie: News

06.05.2019

Reizdarmsyndrom: Industriell verarbeitete Nahrungsmittel möglicherweise einer der Auslöser

Der Verzehr vorwiegend industriell verarbeitete Lebensmitteln könnten mit einem erhöhten Risiko für ein Reizdarmsyndrom verbunden sein. Dies legen Beobachtungsdaten von französischen und brasilianischen Experten nahe.[mehr]

Kategorie: News

22.04.2019

Gehirnjoggings: So lässt sich das Arbeitsgedächtnis trainieren

Gezieltes Trainieren von Gedächtnisaufgaben wirkt sich positiv auf die Bearbeitung neuer Aufgaben aus, vor allem wenn diese den Trainingsaufgaben ähnlich sind. Das berichten Psychologen in einer in der Fachzeitschrift „Journal of Cognitive Enhancement“ veröffentlichten Studie. [mehr]

Kategorie: News

08.04.2019

Gebrochenes Schienbein: Rauchen kann die Heilung deutlich verzögern

Forscher von der Lehigh Universität analysierten die Daten von 1.003 Patienten, die sich das Schienbein gebrochen hatten. Dabei zeigte sich, dass bei Rauchern die Knochenheilung deutlich verschlechtert war. [mehr]

Kategorie: News

25.03.2019

Der Verzehr von Eiern wirkt sich möglicherweise positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus

Eier sind besser als ihr Ruf: Ein Ei pro Tag könnte einer chinesischen Studie zufolge das Schlaganfallrisiko um 26% reduzieren.[mehr]

Kategorie: News

11.03.2019

Wissenschaftler kommen dem Ursprung von Hitzewallungen näher

Forscher berichten, dass die Stimulation bestimmter Gehirnzellen Hitzewallungen bei Mäusen auslöst - eine Entdeckung, von der sie hoffen, dass sie mehr Therapie-Möglichkeiten für Frauen in den Wechseljahren führen wird.[mehr]

Kategorie: News

25.02.2019

Amerikanischer Teenager löste Masernausbruch in zwei Gemeinden mit geringem Impfschutz aus

Eine aktuelle Studie beschreibt, wie ein ungeimpfter Teenager im Jahr 2013 in zwei orthodoxen jüdischen Gemeinden in Brooklyn, New York, einen Masernausbruch auslöste. Er hatte die hoch ansteckende Krankheit von einer Reise nach London mit nach Hause gebracht.[mehr]

Kategorie: News